Pranayama Intro Workshop mit Marija 26 Jänner 2020 (So)

Einfach nur atmen, spüren, ankommen.
Tauche ein in die wunderbare Welt des Atems und erlebe wie verschiedene Atemtechniken unmittelbar eine zentrierende, beruhigende und vitalisierende Wirkung auf dich haben können. Gemeinsam durchleuchten wir die spirituellen, psychologischen und körperlichen Aspekte der yogischen Atemlehre, führen verschiedene Übungen durch, mit dem Ziel Pranayama in deinen Alltag zu integrieren.

Yogamelange_Pranayama Intro Workshop_Jan 2020

Details

Datum
Sonntag 26. Jänner 2020, 12-14:30 Uhr & 15-17:30 Uhr

Kosten
€ 90 für den ganzen WS inkl. Praxis Handout & praktische 1-monatige Begleitung mittwochs  7-7:45 Uhr (29.1, 5.2, 12.2 und 19.2)

Ort
Yogamelange, Thaliastraße 2 im Hof, Top 11-12, 1160 Wien

Anmeldung
Marija +43 699 171 098 83
E-Mail: info@yogamelange.at

Jetzt anmelden

Atem ist Leben. Der Mensch kann ohne Essen oder Trinken eine Woche oder sogar noch länger überleben, aber ohne Atmen nur wenige Minuten. Vom ersten Atemzug bis zum Letzten begleitet der Atem uns ein ganzes Leben lang. Er ist eine Brücke zwischen Körper und Geist, weil er sowohl unbewusst gesteuert wird als auch bewusst kontrolliert werden kann.

“Der Atem ist wie eine Brücke, die das Leben mit dem Bewusstsein verbindet, eine Brücke, die den Körper mit den Gedanken verbindet.” Thich Nhat Nanh

Pranayama ist das vierte Glied des von Patanjali beschriebenen achtfachen Yogapfades und meint wörtlich übersetzt Atemverlängerung, „Prana“ steht für Lebensenergie und „ayama“ für Ausdehnung. Im Yoga ist das Atmen viel mehr als ein mechanischer Vorgang des Einatmens und Ausatmens. Es ist unsere lebendige Verbindung zum Universum. Die in allen Wesen gegenwärtige Vitalenergie, Prana findet sich auch in der Luft, die wir atmen. Jedesmal, wenn wir einatmen, nehmen wir diese Energie in uns auf. Die Wissenschaft, Prana durch den Atem zu regulieren, um damit den Geist für die Meditation zur Ruhe zu bringen, heisst Pranayama.

Zu den positiven Auswirkungen gehören verbesserte Atemqualität, gesteigerte Konzentrationsfähigkeit, emotionale Ausgeglichenheit, innere Ruhe sowie gute Verdauung, um hier nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Workshop Inhalte

Sonntag, 26. Jänner / 12-14:30 Uhr & 15-17:30 Uhr

  • Physiologie der Atmung
  • Puraka (Einatmung), Rechaka (Ausatmung), Kumbhaka (Atempause)
  • Prana, Vayu, Nadis
  • Bandhas
  • Chakren Lehre
  • Kriyas (Reinigungsübungen): Sutra Neti, Jala Neti, Uddhiyana Bandha, Nauli, Kapalabhati
  • Atemübungen: Viloma, Ujjayi, Nadi Shodhana, Syria- / Chandra- Bedhana, Shitali / Sitkari, Brahmari

Da Pranayama am besten in den frühen Morgenstunden geübt wird, treffen wir uns während eines Monats jeden Mittwoch von 7 bis 7:45 Uhr für diese schöne Praxis. Danach folgt die individuelle Asana Praxis.